Elternbrief der Kultusministerin MV

Die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Frau Bettina Martin hat sich in einem Brief an alle Erziehungsberechtigten, deren Kinder eine Schule in Mecklenburg-Vorpommern besuchen gewandt.

Den genauen Wortlaut einschließlich der Anlagen findet man unter dem Link „Elternbrief der Kultusministerin/Elternrat“.

Praktika fallen aus

Die für dieses Schuljahr geplanten Praktika der 8. bis 10. Klassen fallen wegen der Corana-Pandemie aus.

Schriftliche Prüfungen für die 10. Klasse

Das Kultusministerium MV hat folgende neue Termine für die schriftlichen Prüfungen angegeben:

Deutsch: am Montag, dem 11.05.2020

Englisch: am Donnerstag, dem 14.05.2020

Mathematik: am Montag, dem 18.05.2020

Schulschließung ab 16. März 2020

Wegen der weiteren Ausbreitung des Coronavirus schließen in Mecklenburg-Vorpommern ab Montag, dem 16. März 2020, alle staatlichen und freien allgemein bildenden und beruflichen Schulen bis Montag, dem 20. April 2020. Das hat das Kabinett in seiner Sondersitzung am 14. März 2020 beschlossen.

Jeder Schüler der Schule hat per Post Aufgaben zur Bearbeitung für die nächsten Wochen zugesandt bekommen. Unter dem Link „Covid-19 Aufgaben“ werden weiterhin klassenweise Aufgaben für einzelne Fächer zur Verfügung gestellt. Jeder Schüler ist verpflichtet, diese zu bearbeiten. Sie werden regelmäßig aktualisiert und dienen zur Erarbeitung, Festigung sowie Aufarbeitung des Unterrichtsstoffes. Eine Bewertung der erbrachten Leistungen ist nicht ausgeschlossen.

Erweitert wurde der Link mit Hinweise für Lernhilfen.

Schülerwitz der Woche

Sagte der Lehrer: „Wenn die Herrschaft in der dritten Reihe etwas leiser sein würden, so wie die Comicleser in der mittleren Reihe, dann könnten die Schüler in der ersten Reihe ungestört weiterschlafen!“

verfasst von: Niklas  Ahrens

 

 

Die Regionale Schule Dargun sagt: „Danke!“

Die Lehrer und Lehrerinnen der Regionalen Schule Dargun möchten sich auf diesem Wege bei allen Eltern bedanken, die es trotz dieser schweren Zeiten ermöglicht haben, ihre Kinder während der Schulschließung zu betreuen. Unser Dank gilt natürlich auch den Helfern, die dieser Krise mutig entgegen schauen und die unermüdlich arbeiten.

Es ist zu hoffen, dass ab dem 20.04. wieder Normalität einkehren kann. In dieser Zeit appellieren wir vor allem an die Schüler und Schülerinnen: Haltet euch bitte an die Hygieneregeln, sowie an die Vorschriften der Politiker und Virologen. Trefft euch nur innerhalb kleiner Freundeskreise und das auch nur wenn es unbedingt nötig ist. Besucht momentan lieber nicht Oma und Opa. Auch wenn es schwer fällt, geht die Gesundheit vor! Vielleicht seid ihr sogar bereit einigen Menschen aus den Risikogruppen zu helfen, indem ihr ihnen kostenlos Hilfe beim Einkaufen anbietet?

Wir leben mittlerweile im digitalen Zeitalter, was natürlich einiges erleichtert. Ihr könnt zu jeder Zeit telefonisch eure Freunde und Bekannten erreichen!

Und auch im Namen der Bildung: Denkt bitte an die Aufgaben, die ihr alle per Post erhalten habt. Diese lange Zeit der Schulschließung stellt uns vor neue und schwierige Herausforderungen. Es wird auch weiterhin Prüfungen geben. Diese Zeit sollte ein jeder sinnvoll nutzen, um ein paar Bildungslücken zu schließen. Es gibt eine Vielzahl sehr guter und kostenloser Lernportale (schlaukopf.de/kapiert.de), die euch dabei helfen können. Auch wir Lehrer sind normal im Dienst und die Schule ist weiterhin mit Ansprechpartnern besetzt.

Vielen Dank und bleibt gesund!

Der beste Freund des Menschen

Teil I

Wir, die Tierschutz AG der RGS-Dargun, möchten euch in den folgenden Artikeln über die Bedürfnisse eurer Hunde informieren. Dazu werden wir euch nun jede Woche über die wichtigsten Themen wie den Spaziergang, die richtige Fütterung, Haltung und Beschäftigung aufklären.

Heute soll das Spazierengehen im Vordergrund stehen. Der Weg sollte viel Abwechslung bieten. Vermeide es immer die gleichen Runden zu gehen! Die Nase des Hundes braucht Abwechslung. Wald-und Wiesenwege bieten eine Vielzahl interessanter Gerüche. Aber nicht nur der Weg sondern auch die Dauer des Spazierganges ist von großer Bedeutung. Diese ist abhängig von der Rasse des Hundes. Zum Beispiel braucht ein Mops lange nicht so viel Auslauf wie ein Jack Russel Terrier. Im Durchschnitt wäre eine Stunde pro Tag optimal. Jagd- und Hütehunde brauchen natürlich noch mehr Auslauf, um sich körperlich auszupowern! Außerdem solltest du deinen haarigen Kumpel in Ruhe schnuppern lassen, denn nur so erfährt er die neusten News! Gerüche anderer Hunde sind für deinen Liebling wie Zeitung lesen.

Dein Hund hat keine tierischen Freunde bei dir Zuhause? Für deinen Wegbegleiter ist es enorm wichtig auf Gleichgesinnte zu treffen. Sie sollten die Möglichkeit haben sich auszutoben und miteinander zu spielen. Also wieso nicht mit anderen Hundebesitzern in Kontakt treten?

Aber nicht nur die körperliche Auslastung ist enorm wichtig, sondern auch die geistige. Das Apportieren ist dabei eine beliebte Herausforderung für jeden Hund. Fülle dabei einen sogenannten Futtersack mit den Lieblingsleckerlies deines Hundes. Wirf den Sack etwas weiter weg und warte bis dein Hund diesen zu dir zurückbringt, erst dann öffne diesen und belohne ihn damit.

Wir würden uns freuen, wenn ihr auch unseren zweiten Artikel lesen würdet. Dabei wird die Haltung und Beschäftigung im Vordergrund stehen.

Danke für eure Aufmerksamkeit =)

Autor: Jette Litschko, Klasse 6b