Kützerhof

Das erste Schulgebäude wurde etwa 1850 gebaut. Zwischen1890 und 1900 erfolgte der Anbau von 2 Zimmern an die Lehrerwohnung. In dieser einklassigen Schule wurden die Schüler der Klassen 1 bis 8 in einem Raum von einem Lehrer unterrichtet. Die Kinder kamen aus Kützerhof, Wagun, Schwarzenhof und zeitweilig aus Warsow.

Ab 1950 wurde mit Wagun kooperiert. In Wagun wurden die Klassen 1 bis 4 sowie 7 und 8, in Kützterhof durch einen Lehrer die Klassen 1 bis 4 und 5 und 6 unterrichtet. Ab 1952 gingen die Klassen 7 und 8 nach Dargun zur Schule. Ab 1954 wurden die Klassen 5 und 6 in Wagun beschult. Dort waren 2 Lehrer tätig. Die Klassen 1 – 4 blieben noch in Kützterhof.

Die Auflösung der Teiloberschule erfolgte am 1. 9. 1968.

Letzter Schulleiter war Herr Walter Schulz.