Dörgelin

Das ehemalige Schulgebäude in Dörgelin wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet. Die Schule war einklassig. Alle 8 Jahrgänge wurden in einem Raum von einem Lehrer unterrichtet. Die Schule wurde nur von Kindern aus Dörgelin besucht.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Schule  1946 eröffnet. Zunächst fand für die Klassen 16 Mehrstufenunterricht in einem Raum statt. Die Auflösung der Teiloberschule Dörgelin hat 1968 stattgefunden. Vorher gingen bereits Schüler der oberen Klassen in Dargun zur Schule, schrittweise ab 1952.

Der letzte Schulleiter der Teiloberschule Dörgelin war Herr Wisse.