Brudersdorf

Das Schulgebäude wurde um 1870 gebaut. Alle 8 Schuljahrgänge wurden in 2 Räumen unterrichtet. Nur Brudersdorfer Kinder besuchten die Schule.

Nach 1945 hatte die Schule  3 Klassenräume. Die ehemalige Schulscheune wurde zur Turnhalle für Schüler und für die Dorfbevölkerung umgebaut. 3- 4 Pädagogen waren tätig.

Ab 1960 besuchten die Schüler der Klassen 5 – 8 die Zentralschule in Dargun (Diesterweg-Oberschule).

Ab 1970 folgten die Klassen 1-4.  Das war gleichzeitig die Auflösung dieser Teiloberschule. Ein selbständiger Hort bestand für die Klassen 1 – 4  noch bis in die 1980er Jahre.

Der letzte Schulleiter war Herr Hoffmeier.