Es zischt wieder an der Regionalen Schule

„Zeitung in der Schule“ – so lautet das derzeitige Projekt unserer Klasse, der 9b. In diesem sollen die Schüler ihre Kreativität und ihr Interesse zum Thema „Zeitung“ zum Ausdruck bringen. Drei Monate lang bekommen wir täglich den Nordkurier an unsere Schule geliefert, sodass wir diesen nicht nur im Rahmen des Zeitungsprojektes, sondern auch als Unterrichtsmaterial nutzen können.

Speziell im Deutschunterricht lernen wir die Zeitung bis ins Detail kennen, wie zum Beispiel den Aufbau, den wir anhand des Nordkuriers erarbeiten. Um auch unsere Mitschüler  über die neuesten und spannendsten Nachrichten zu informieren, haben wir jedem in unserer Klasse eine Aufgabe erteilt. Eine Gruppe kümmert sich um das Anbringen von Artikeln an der Litfaßsäule in der Aula. Der „Schulfunk“, eine Arbeitsgemeinschaft, die in den großen Pausen über Lautsprecher Musik abspielt, informiert die Schüler nun über die wichtigsten Ereignisse aus Sport, Politik und Lokalem. Die anderen haben die Aufgabe unseren eigenen Klassenraum zu dekorieren oder einfach die Zeitung zu verteilen. Allen in der Klasse macht das Zisch-Projekt unheimlich Spaß.

Am Montag, dem 5.11.12, überlegten wir uns, welche Art von kreativem Beitrag wir an den Nordkurier verschicken sollten. Schließlich entschieden wir uns Kostüme  aus Zeitungen herzustellen und machten uns sogleich an die Arbeit. Mit geschwärzten Fingerkuppen wurden lustige und verrückte Ideen verwirklicht.

Noch stehen wir erst am Anfang des Projektes, jedoch sind wir bereits gespannt, welche Erfahrungen und Erkenntnisse uns „Zisch“ noch bringen wird.

Janin Krause

Hochsprungtag 2012

Zwei neue Schulrekorde gab es am Hochsprungtag der Regionalen Schule zu verzeichnen. Anne Sarnecki verbesserte den alten Rekord der Neuntklässler Mädchen gleich um 10 cm und schaffte so  die 1,40 m hohe Latte zu überqueren. Ähnlich ging es Robby Noland der als Schüler der 7. Klasse 1,50m überwand.

In der Gesamtklassenwertung, bei der die durchschnittliche Klassenhöhe, umgerechnet in Punktwerten, zur Auswertung herangezogen wird, konnten sich die Schüler und Schülerinnen der Klasse 9a deutlich durchsetzen. Auf den Rängen folgten die 9b vor der Klasse 6b.

Als Nebenbetätigung aber nicht minder spannend wurden die Klassensieger im Zweifelderball (5 und 6), Basketball (7 und 8) und Volleyball ermittelt. Hier setzten sich die Klassen 6b, 7a und 10a durch.

Das im Anschluss stattfindende Volleyballspiel der Abschlussklasse gegen die Lehrer fand auch in diesem Jahr keinen Überraschungssieger, das Lehrerteam setzte sich in 2 Sätzen gegen die 10er durch.

Herbstprojekt der 7. Klassen

Am 17. Oktober fand unser Herbstprojekt statt. Um 7:15 Uhr ging es los mit einem gemeinsamen Frühstück. Dann gingen wir in den Kunstraum und wurden in 3 Gruppen eingeteilt, Gruppe 1: die Kastanien, Gruppe 2: die Eicheln, Gruppe 3: die Nüsse. Nach dem Losen begann der Stationsbetrieb. Wir haben Apfelkuchen gebacken, Kürbisse geschnitzt, Kürbissuppe gekocht, gebastelt, gemalt und gerätselt. Danach ließen wir auf dem Sportplatz unsere Drachen steigen. Johannes Drachen stieg am besten. Die Lenkdrachen wollten nicht so steigen, es fehlte der Wind. Anschließend aßen wir unsere Kürbissuppe, als Nachspeise gab es den Apfelkuchen. Uns hat das Herbstprojekt allen gut gefallen.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Herbst und Frau Klingberg, die uns als Eltern gemeinsam mit den Klassenleitern tatkräftig unterstützt haben.

Die Schüler der Klassen 7a und 7b

Festwoche zum 10 jährigen Bestehen des Schulzentrums

Nach einer interessanten Festwoche mit vielfältigen Workshops und einem lustigen Strandfest begingen die Grundschule und die Regionale Schule am Donnerstag, dem 21.6.2012 dieses Jubiläum gemeinsam. In einem einstündigen Programm, zu dem viele Gäste und Eltern geladen waren, demonstrierten die Schüler ihr abwechslungsreiches Schulleben. Höhepunkte waren die Premiere der Schulhymne der Grundschule und die Entdeckung neuer Poptalente der Regionalen Schule.

Nach dem Programm luden Lehrer und Schüler ihre Gäste zum Rundgang ein, wobei sie an den verschiedenen Ständen viele Informationen über den Schulalltag bekamen. Unterstützung erhielten die Schulen durch die Stadt Dargun, die Vereine, die Brauerei und die Feuerwehr.

Professionelle Hilfe im Bereich der Malerei ermöglichte es, die Schulwandgestaltung weiter voranzubringen.

Das verregnete Sportfest

Am 28. Mai 2012 führte die Regionale Schule Dargun das Sportfest durch. Erst wurde der Dreikampf, der aus Sprint, Sprung und Ballweitwurf/Kugelstoßen besteht, durchgeführt. Danach kam der Staffellauf. Unsere Klasse, die 8a, gewann den Wettstreit zwischen den 7. und 8. Klassen. Nach dem Staffellauf spielten die 5. und 6. Klassen Zweifelderball und die 7.-10. Klassen Volleyball. Unsere Klasse erzielte den 2. Platz in den Spielen gegen die 7. und 8. Klasse. Zum Schluss kam die Auswertung in der Aula. Es war zwar ein regnerischer Tag, aber es hat trotzdem Spaß gemacht.

Dennis Pich und Kay Schmidt, Klasse 8a

Die Mannschaft der 10. Klasse siegte beim Volleyball.

Die Mannschaft der 10. Klasse siegte beim Volleyball.

Veronic Gilbrich (Klasse 6a) und Ben-Karl Schubbe (Klasse 5a) wurden als beste Sportler der Schule geehrt.

Veronic Gilbrich (Klasse 6a) und Ben-Karl Schubbe (Klasse 5a) wurden als beste Sportler der Schule geehrt.