Archiv des Autors: V. Krüger

Stilblüten

 „Wir sahen lange einem Angler zu. Er hatte
einen Köter ins Wasser geworfen, aber
niemand biss an.“

Besuch der Klosterruine

Wir, die Klasse 5a, gingen am 19.05.2017 in die Darguner Klosterruine. Als wir an der Ausstellung ,,Zwischen Himmel und Erde“ ankamen,  wurden wir auch schon freundlich von der Lehrerin der Studenten begrüßt. Am Anfang unseres Projektes hat uns eine Studentin den Bau des Theaters und ihre selbstgemachten Masken, Marionetten und Puppen vorgestellt. Danach haben die Studenten uns ihre eigenen Engelsdarstellungen gezeigt. Nachdem wir die Ausstellung ,,Zwischen Himmel und Erde“ angesehen haben, malten wir alle Fantasiebilder. Die Studenten zeichneten vielen ein Henna-Tattoo auf die Haut. Dies gefiel allen. Als wir uns von den Studenten verabschiedeten und bedankt hatten, gingen wir  ein Eis essen. Das war echt super, denn an diesem Tag war es extrem heiß. Nachdem wir dann erschöpft an der Schule ankamen, war unser schöner Tag auch schon zu Ende.

          on: Lilli & Lilly J.

Vorkämpfe in der Leichathletik

Am 23.05.2017 nahmen einige besonders sportliche Schüler der Regionalen Schule Dargun an den Vorkämpfen für Leichtathletik in Malchin teil. Die folgenden Jungsportler erzielten herausragende Leistungen und qualifizierten sich für die Endkämpfe in Waren:

 

Kugelstoßen:

1.   Platz: Vicky Pieper

1.   Platz: Otto Ladwig

3.   Platz: Yves Brusch

3.   Platz: Anne Wellnitz

Schlagballwurf:

1.     Platz: Sascha Ernst

2.     Platz: Jolin Rathjens

3.     Platz: Soraya Getzin

Sprint:

1.     Platz: Jolin Rathjens

2.     Platz: Adrian Kranich

2.     Platz: Niklas Jürß

2.     Platz: Pascal Wolff

3.     Platz: Anne Wellnitz

Weitsprung:

1.   Platz: Jolin Rathjens

1.   Platz: Niklas Jürß

1.   Platz: Adrian Kranich

1.   Platz: Pascal Wolff

1.   Platz: Ben Karl Schubbe

800-Meter-Lauf:

1.   Platz: Sascha Ernst

1.   Platz: Paul Ehmke

3.   Platz: Marc Schumacher

3.   Platz: Pierre Kneier

 

für die Wettkampfklasse 5/6: Sascha Ernst, Jolin Rathjens, Amy Buchfink, Niklas Jürß

für die Wettkampfklasse 9/10: Pascal Wolff, Chantale Frank, Benneth Carlson, Adonia Paal

10. Klasse in Berlin

 

Um 13:15 Uhr begann unsere Fahrt in die Hauptstadt, um das Musical „Blue Man Group“ zu besuchen. Wir waren mit einigen Pausen circa 3,5 Stunden unterwegs. Als wir in Berlin einfuhren, sahen wir einige Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel den Fernsehturm oder das Brandenburger Tor. Nachdem wir bei dem Theater „Blue Man Group“ angekommen waren, hatten wir noch eine Stunde Freizeit, bevor wir uns in die Show begeben konnten. In dieser Stunden besorgten sich die meisten Schüler unserer Klasse noch etwas zu Essen bei einem Schnellrestaurant. Nachdem wir uns auf unseren Plätzen eingefunden hatten, begann die Show mit lauter Musik und einer farblichen Meisterleistung, geschaffen durch verschiedene Lichteinwirkungen. Jeder fühlte sich gut entertaint und genoss die Vorführung. Die Show beruhte auf einer lustigen Handlung und war wie für uns geschaffen, wir lachten und hatten Spaß. Nach der Aufführung nutzten wir die Möglichkeit, um mit den Darstellern ein paar Fotos zu schießen. Dann traten wir unsere Heimreise an. Um halb zwölf erreichten wir wieder unseren Abfahrtsort und alle begaben sich auf den Weg nach Hause. Alles in allem war es in unseren Augen eine sehr gelungene Fahrt.

 

Tim Jochens und Ben Karl Schubbe

Ostern an der Darguner Schule

Über das Osterprojekt der 5. Klassen an der Regionalen Schule Dargun wissen zwei Schülerinnen Folgendes zu berichten:

 

„Am 29.3.2017 veranstalteten die Klassen 5a und 5b der Regionalen Schule Dargun ein Osterprojekt. Unterstützt wurden wir von Frau Wiener, Frau Buchheim, Frau Krumm und unseren Klassenleitern.

 

Wir wurden in sechs Gruppen eingeteilt, und es gab fünf Stationen. An der ersten Station mussten wir 80 Eier für das Frühstück kochen und färben. Die zweite Station fand im Klassenraum der 5b statt. Dort lernten wir Osterwörter auf Englisch kennen. Die 3. und 4. Station befand sich im Kunstraum. Bei der 3. Station malten wir  ausgepustete Eier mit bunten Textmarkern an und bei der  4. Station bastelten wir Ostersachen. Mit Herrn Nehring lösten wir Rätsel und knifflige Aufgaben zum Osterfest. Eine 5. Gruppe bereitete in der Küche Eierkuchen für alle vor.

 

Nachdem wir alle Stationen abgearbeitet hatten, deckten wir die Tische mit Tellern und bunten Servietten. Als wir alle beisammen waren, setzten wir uns an die Tische unserer Gruppenräume und aßen die leckeren Eierkuchen mit Zucker, Marmelade, Nutella und Apfelmus.

 

Der Tag war lustig und schön, das Essen war lecker und wir hatten alle viel Spaß.“

 

Josie-Ann Polchow und Leni-Marleen Guse