Phänomenta

Unser Wandertag der Klassen 7a und 7b führte uns am 2.05.2013 nach Peenemünde. Wir haben uns um 7.45 Uhr an der Schule getroffen und um 8.00 Uhr kam unser Bus. Als wir ankamen, hatten wir alle einen Riesenhunger. Wir haben uns ein gemütliches Plätzchen gesucht und gefrühstückt. Um 10.00 Uhr öffnete die Ausstellung. Dort gab es viele physikalische Experimente, die wir ausprobieren durften. So haben wir es sogar geschafft alleine einen PKW Trabant anzuheben. Es gab auch ein Haus, das schief stand, und wenn man runter gehen wollte, ist man fast hingefallen. Im dunklen Tasttunnel waren wir auch und das war voll cool. Dann gab es um 11.30 Uhr eine coole Lasershow. Wenn man wollte, konnte man auch etwas essen. Zum Schluss haben einige Schüler noch einen Astronautentest gemacht. Da ging es ganz schön zur Sache, man wurde in alle Richtungen gedreht und geschleudert. Da der Busfahrer cool war, sind wir noch zu MC Donalds gefahren. Der Wandertag war total crazy, wir hatten viel Spaß. Wir würden es jedem weiterempfehlen dort hinzufahren.

Aline Hundsalz und Veronic Gilbrich

Kommentieren ist nicht erlaubt.