Hart am Limit

Am 29.11.2011 veranstalteten die 8. Klassen der Regionalen Schule Dargun einen Projekttag mit dem Thema „Hart am Limit“.

Um 8 Uhr ging es in der Schule los. Zuerst stellten sich die Projektleiterinnen vor und erzählten uns ein wenig über ihre Arbeit. Dann kamen wir zu einem kleinen Spiel als Einstieg. Die Schüler stellten die Tische und Stühle zu einem offenen Kreis zusammen. Danach kam Frau Kabisch mit einem Gefäß voller kleiner Zettel zu uns herum und jeder Schüler zog einen. Auf jedem Zettel stand eine kleine Aussage über Alkohol. Als alle gezogen hatten, ging es los, wir sollten unseren Text vorlesen und uns in ein paar Sätzen dazu äußern.

Als wir dies getan hatten, bekam jeder Schüler ein Arbeitsblatt, worauf wir die größten Einflüsse zum Trinken von Alkohol von Eins bis Zehn nummerieren sollten. Dies werteten wir alle zusammen aus und dann gingen wir runter in den Kinoraum der Schule, um einen Film zum Thema Alkohol zu sehen.  Es ging um Schüler im Alter von 14 Jahren, die ihre ersten Kontakte mit Alkohol machten und dann schnell ihre Grenzen überschritten.

Der Film war sehr spannend und alle schauten aufmerksam zu.

Es schockierte uns, zu sehen, wie zuerst vernünftige Schüler sich zu Alkohol hinreißen ließen.

Als der Film vorbei war, trafen wir uns alle noch einmal im Raum, um das Projekt  auszuwerten.

Dazu bekamen wir noch einmal ein Arbeitsblatt, auf dem Fragen zum Film standen. Alle äußerten sich zu den Fragen und zum Schluss fragte uns Frau Kabisch wie wir den Tag insgesamt fanden.

Die Auswertung fiel gut aus und die Projektleiterinnen bedankten sich bei uns für die gute Mitarbeit. Dann verabschiedeten sie sich.

Es war ein gelungener Tag!

Julia  Glemann

Kommentieren ist nicht erlaubt.